Bypass Repeated Content

Das schönste Panorama Baden-Württembergs

Festungsruine Hohentwiel

Festungsruine Hohentwiel, Tafel des Geschichtspfades; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Karin Ehlers
Informationen zur Geschichte oder Natur

Die Erlebnispfade

Der Hohentwiel bietet dem Besucher unterschiedliche Entdeckungsmöglichkeiten über die Erlebnispfade, den Hohentwiel-Geschichtspfad und den Vulkanpfad.

Der Hohentwiel-Geschichtspfad

Der Hohentwiel-Geschichtspfad weist mit seinen zwölf Stationen auf die wichtigsten Orte und deren Funktionen hin. Er führt vom Informationszentrum zur Festungsruine hinauf und durch diese hindurch. Der Zeitbedarf beträgt circa 1,5 Stunden. Der Flyer „Wege durch die Geschichte“ bietet dem Besucher einen anschaulichen Plan der Festung und detaillierte Informationen. Der Flyer ist im Informationszentrum erhältlich.

Der Vulkanpfad

Die Besonderheiten des Naturschutzgebiets können bei einem Rundgang auf dem Vulkanpfad entdecken. Los geht es beim Besucherparkplatz an der Domäne Hohentwiel. Rechts am Schafstall vorbei führt der Weg auf rund 3 Kilometer, was etwa 2 Stunden Gehzeit entspricht, einmal um den Gipfel des Hohentwiels herum und zurück zum Informationszentrum. Der Pfad ist stellenweise sehr steil und deshalb für Kinderwagen und Rollstuhl ungeeignet.